Aus meiner Praxis – Teil 5 – EFT* u. Prüfungsangst & Co

*Die Technik EFT, die ich hier lehre, ausbilde, veröffentliche stellt MEIN Verständnis der Technik dar und nicht das von Gary Craig, dem Entwickler

Wer kennt sie nicht die Prüfungsangst? Die Angst, präsentieren zu müssen oder auf Knopfdruck “Leistung abzurufen”?

In der Vergangenheit waren schon viele Studenten bei mir, die ihre – manchmal letzte – Chance, Prüfungen zu bestehen, nicht vergehen lassen und sich dabei nicht allein auf das Gelernte verlassen wollten. Sie wollten sich rüsten gegen diese innere Unruhe, die Angst vor Blackout, die Sorge vor fiesen Prüfern, die sie auflaufen lassen könnten.

Und natürlich haben wir geklopft gegen all diese Sorgen und Ängste. Zunächst war der ein oder andere etwas irritiert – gerade die männlichen Teilnehmer-, aber bereits nach der ersten Klopfrunde haben sie festgestellt, dass sie sich beim Gedanken an die Prüfung bereits besser fühlen. Nach ein paar weiteren Runden reduzierte sich die Angst auf das gesunde Maß von “Aufregungs-Angst”. Den Abschluss bildet immer eine positive Verstärkung, so dass man sich bis zur Prüfung auch zu Hause weiter stärken kann. Mental-Coaching mal anders.

In der aktuellen Schrot und Korn (10/2016) ist ein Bericht über die Leistungsschwimmerin Britta Steffens, die sich auch mit Hilfe der Klopfakupressur (gegen ihr Lampenfieber) auf ihre Wettbewerbe vorbereitet… Also Ihr seht… auch große Namen schätzen dieses hervorragende “Mittel gegen Angst & Co”…

PS: Es hat bisher Jeder, der bei mir war, seine Prüfung am Ende bestanden.

Möchtest Du diesen Beitrag teilen?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden mit meinem EFT-Newsletter.