Hast Du Deinen Platz im Leben gefunden? 

Diese Frage befand sich auf einen Lesezeichen, welches ich vor ca. 10 Jahren nutze, als ich meine Stress- & Trauma-Coach Ausbildung bei Martina & Thomas Weil in Köln machte, und es fiel mir just wieder in die Hände. Damals habe ich die Frage ganz klar mit „nein“ beantwortet. Denn ich war auf dem Weg und ich wusste, dass ich auf dem Weg war. Ich war dabei den sicheren Hafen meines gut bezahlten Arbeitsverhältnisses zu verlassen und hatte die Idee als Coach weiter zu arbeiten. 

Auch hatte ich eine Idee, was mir dabei wichtig war und ich dachte, dass reicht, um erfolgreich weiter zu arbeiten. Das sollte mein neuer Platz im Leben sein. Ein Platz, von dem aus ich Menschen von Energieblockaden, Ängsten und auch Traumata befreien kann. Alles ganz klar. So dachte ich es mir. Damals. Vieles kam dann anders als erwartet, doch das ist eine andere Geschichte.

 

Heute beantworte ich die Frage so: 

Mein Platz im Leben ist keine Frage dessen, was ich tue, sondern wie ich mich fühle. Wie gut ich den Moment, in dem ich mich bewege, annehmen kann. 

 

Mein Ego, mein Geist, definiert meinen Platz immer noch sehr gerne über das, was ich tue. Und wenn ich positive Rückmeldungen meiner Klienten bekomme, bin ich geschmeichelt und mein Ego fühlt sich sehr wohl. Aber um nicht übermütig zu werden, stelle ich mir dann die Frage: 

Was würde passieren, wenn alles im Außen zusammenbricht. Ich die Arbeit so nicht mehr machen kann – warum auch immer. Wie gut fühle ich mich dann? Wie wohl fühle ich mich dann an meinem Platz? 

 

Ehrlicherweise muss ich sagen, es gibt Tage, an denen ich mich wirklich schlecht fühle bei diesem Gedanken. Dann fühle ich mich wertlos, nicht gebraucht, nicht geliebt, überflüssig und ich hinterfrage mich in hohem Maße. 

Und nach spätestens zwei Tagen intensiver Auseinandersetzung und auch Auslebens meiner Gefühle, erinnere ich mich an mein Lieblingstool. Das Klopfen. (ja, auch bei mir dauert es manchmal bis ich zum Klopfen greife) Und ich bearbeite dann diese Gefühle mit Hilfe des Klopfens solange bis ich mich nach dem Klopfen nicht nur wieder wohler fühle, sondern auch solange bis mich die Frage nicht mehr beunruhigt, was wäre, wenn diese Arbeit als Coach wegfällt. Es ist ok, wenn ich bei der Frage ruhig bleibe und ich mich dann immer noch sicher und geliebt fühle, denn diese Wahrnehmung ist keine Frage von menschlicher Zuwendung. 

Ich fühle mich sicher und geliebt, weil ich mich mit Hilfe des Klopfens, wirklich wieder an meinen Platz im Leben gestellt habe. Es ist der Platz, an dem es ein 100% Matching mit meinem Herzen gibt. An dem wir beide fest und unerschütterlich miteinander in Kontakt stehen, zu 100%. Wo sich ein Teil von mir erinnert, dass ich selbst immer voller bedingungsloser Liebe bin und gleichermaßen davon umgeben werde.  Es gibt dann keine Blockierung mehr zu dieser Erinnerung und auch nicht in dem dazu passenden Gefühl. Und es ist meine Aufgabe, diesen Platz regelmäßig wieder einzunehmen, wenn ich ihn verlassen habe, weil z.B. mein Ego und meine Gedanken auf Abwegen waren, denn nur an diesem Platz ist es möglich, sein volles Potential mit Leichtigkeit auszuschöpfen.

Je öfter mir das gelingt, umso leichter fällt es mir, auch die Unwägbarkeiten im Leben und äußeren Stimuli loszulassen. 

 

Jeder hat diesen Platz im Leben. Auch für Dich wartet dieses Gefühl, dass Dein Herz und Du zu 100% übereinstimmt. Trau Dich, die Aufgabe anzunehmen, Deinen Platz zu finden und auszufüllen. Es ist allein Dein Platz. Niemand anderes kann ihn einnehmen. Niemand kann ihn so gut ausfüllen wie Du und niemand kann für Dich diesen Platz leben. Du wirst auf Deinem Platz gebraucht. Denn an Deinem Platz bist Du ein Teil des höheren Ordnungssystem und es würde etwa fehlen in dieser Ordnung, wenn Du nicht an Deinem Platz wärest. Also mach Dich auf den Weg, überprüfe regelmäßig, ob Du noch auf Deinem Platz im Leben bist und wenn nicht, unterstütze Dich mit Hilfe der Klopfakupressur, um ihn wieder ganz einzunehmen. Erlaube Dir Leichtigkeit und Freude in all Deinen Aufgaben.

Du schaffst das. Gib Dir Zeit. Es gibt keinen Grund zur Eile. 

Manche Erfahrungen brauchst Du, um die nächsten zu verstehen, aber immer will Dich Dein Herz unterstützen und es Dir so leicht wie möglich machen.

Schenk Dir selbst Dir Liebe und glaube an jeder Form der Veränderung. Ganz egal, was andere dazu sagen und denken. Dein Leben kannst nur Du leben.

 

Und wenn es Dir schwer fällt, Dich dazu durchzuringen, Dich ganz in Dein Leben fallen zu lassen, wenn es Dir schwer fällt, Deinen Platz im Leben einzunehmen, dann lass uns doch gemeinsam die Hindernisse aus dem Weg räumen, die Dich daran hindern, diese Entscheidung zu treffen. 

In diesem Kurs findest Du dazu eine Möglichkeit und er startet demnächst: Online Kurs klare Entscheidungen treffen

Lebe Dein Leben. Jetzt. 

Gesund. Erfolgreich. Glücklich.

Du bist es wert. 

Namasté 

Deine Tina 

Möchtest Du diesen Beitrag teilen?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden mit meinem EFT-Newsletter.