Rauhnächte – Einkehr und Detox – Teil 2

Du kannst die Tage an einer Hand abzählen, die Du noch in 2019 verweilst… Also allerhöchste Zeit, zu schauen, wie Du Dich in diesem Jahr noch erleichtern kannst, um all den Ballast zurückzulassen, der Dir in 2020 und folgend nicht mehr dienlich ist. Einfach nicht mehr zu Dir passt.

Stell Dir einfach mal vor, eine Fee steht vor Dir und erfüllt Dir jeden Wunsch. Du darfst ihr alles nennen, was Du gerne verändern möchtest, damit es Dir leichter ist, ganz Du zu sein im neuen Jahr. Es könnte sein, dass Du Verhaltenweisen gerne abschütteln würdest, Emotionen einfach mal ausklopfst, (gerne auch mit dem Tapping:)) oder den Mut hast, Projekte zu canceln, die nicht richtig fliegen lernen, die Du bisher aber immer in Gedanken mitgenommen hast. Es ist vollkommen egal, in welchen Bereich Du schaust. Doch wäre es gut, wenn Du möglichst in viele Bereich blickst. Und sei dabei ehrlich mit Dir selbst, mutig und schonungslos. Schreibe, was DEin Journal und Dein Stift hergeben. Ob in Stichworten oder ausgefüllten Sätzen, das bleibt Dir überlassen. Lass es los und werde Dir dabei klar, dass es auch zurückbleiben darf.

Nichts kann Dich mehr behindern als das Festhalten an etwas, was einfach nicht mehr zu Dir passt.

Falls Du Teil 1 verpasst hast und ihn gerne noch einmal machen möchtest, hier gehts direkt dorthin:

https://tina-husemann.de/rauhnaechte-einkehr-und-rueckblick/