Nerven stärken: Power für Dein Nervensystem

Nerven stärken, Nervensystem, Klopfakupressur, EFT, TBT, Tina Husemann, Coaching

Wünscht Du Dir auch „Nerven wie Drahtseile“? Bist Du es leid, Dich immer wie ein Nervenbündel zu fühlen? Heute schenken wir Deinen Nerven alle Aufmerksamkeit und Zuwendung, damit Stress abgebaut und Nervensystem gestärkt wird.

Funktion des Nervensystems

Dein Nervensystem ist komplex. Es gibt nicht das eine System, sondern es besteht aus verschiedenen „Schaltkreisen“, die zusammenarbeiten und unterschiedliche Schwerpunkte haben.
Das Nervensystem ist für die Reizwahrnehmung, Reizverarbeitung und auch die Reaktionssteuerung zuständig. Wenn es dabei zu einer Reizüberflutung kommt und die Reize nicht mehr ausreichend verarbeitet werden können, fühlst Du Dich gestresst und wirst immer schneller dünnhäutig. Grund dafür ist, dass der „Sympathikus“ zu lange aktiv ist und Dich in einem Erregungszustand hält, während der „Parasympathikus“ keinen Weg findet, Dich und damit das ganze Nervensystem zu entspannen. (Parasympathikus und Sympathikus sind Teil des vegetativen Nervensystems). Die Folge sind z.B. Schlafstörungen, Appetitlosigkeit oder anhaltende Müdigkeit.
 

So kannst Du die Nerven stärken 

Als erstes gilt es, die dauerhafte Aktivierung des Sympathikus zu unterbrechen. Und die Klopfakupressur ist dafür eine gute Möglichkeit, denn sie setzt gleichzeitig Reize über die körperliche und geistige Wahrnehmung.
Mit jedem Klopfen verändert sich Dein Hormonhaushalt und dies wiederum hilft dem Nervensystem mehr und mehr zur Ruhe zu kommen. Hormon- und Nervensystem wirken zusammen und daher ist mein Tipp, die Klopfakupressur regelmäßig und gezielt anzuwenden, wenn Du Deine Nerven stärken möchtest.
Dabei geht es – wie immer bei der Klopfakupressur – auch darum, den eigenen Erwartungsdruck rauszunehmen und mit dem Kampf gegen Dich selber aufzuhören, dass Du ein dauerhaft funktionsfähiges Wesen sein musst. Auch Du darfst mal Dampf ablassen, die Kontrolle verlieren, Dich überfordert fühlen, traurig und genervt sein. Es ist wichtig, Dir das in Erinnerung zu rufen, weil es viele Ängste auflöst, die sonst für eine Aktivierung des Sympathikus sorgen.
Dein Nervensystem ist für die Reizverarbeitung verantwortlich. Es nimmt alle Reize wahr: gedanklich wie physisch. Mit der Klopfakupressur kannst Du bewusst und gezielt die Reize setzen, die Dein Nervensystem braucht, um zur Ruhe zu kommen. Informationen wie: „Ich bin ok, auch wenn ich gerade richtig sauer bin“ helfen Deinem Nervensystem, den Sympathikus auch wieder auszuschalten, damit der Parasympathikus alles beruhigt und entspannt.
Damit Du ein Gefühl dafür bekommst, wie gut die Klopfakupressur Deine Nerven stärkt, habe ich Dir hier eine neue Folge im Podcast „Der Klopftimist – Deine Podcast für Klopfakupressur und Persönlichkeitsentwicklung“ aufgenommen. Nutze sie, um Dich darin zu üben bis Du es von ganz automatisch und wie von selbst machst. (direkt zu Nerven wie Drahtseile)
Erst wenn Du fühlst, dass sich etwas ändert, kann Dein Geist und Dein Ego auch wirklich daran glauben. Also belass es nicht dabei, nur diesen Artikel zu lesen, sondern probiere es wirklich aus!

Was hilft den Nerven noch 

Über die Klopfakupressur hinaus gibt es noch weitere Möglichkeiten Dein Nervensystem zu stärken.
  • Bewegung (Sport, Tanzen, Spazierengehen)
  • Ganz besonders gut geeignet ist Yoga. Wer Lust hat und schon ein wenig vertraut ist mit Yoga, dem empfehle ich diese kurzen Sequenzen von purefreude yoga mit Kacha  (direkt zu pure freude yoga)
  • Frische Luft und Natur
  • Atmen: Deine bewusste Atmung entspannt ebenfalls. Achte dabei darauf, dass Deine Ausatmung etwas länger ist als die Einatmung z.B. zähle bis 4 bei der Einatmung und bis 6 bei der Ausatmung)
  • Kräuter: Melissentee, Baldrian, Johanniskraut, Lavendel
  • Ernährung: Nüsse haben viel Vitamin B und Magnesium, was Deine Nerven lieben aber grundsätzlich ist alles frische, grüne und möglichst unbehandelte gut
  • Meditationen – besonders gut wirken Meditationen nach der Klopfakupressur, weil sich der Geist dann schon ein wenig beruhigt hat. Hier findest Du eine Meditation, die ich Dir extra für Dein Nervensystem aufgenommen habe:  direkt zur Meditation zur Nervenstärkung

Die Klopfakupressur wird Dir helfen, zunehmend gelassener zu werden und die Dinge weniger stark an Dich heran zu lassen. Deine Lebensenergie bleibt im Fluss und Du fühlst Dich lebendiger. Ich wünsche Dir die Nerven, am Ball zu bleiben und bin jederzeit auch im individuellen Coaching für Dich da, wenn Du allein nicht weiter kommst. Schreib mir einfach an post@tina-husemann.de

Namasté