Energetischer Midsommer Höhepunkt

Unser Universum trägt viele Energien und immer wieder ist es spannend, was uns die Astrologie dazu an die Hand gibt. In diesem Jahr 2020 steuern wir an Midsommer auf eine wahres Energie-Feuerwerk zu. Darum lass uns doch mal eintauchen in die besonderen Tages-Energien.
Weil es so unglaublich kraftvolle Tage sind, die Schlag auf Schlag kommen, habe ich Dir ein paar passende Klopfsätze ebenfalls vorbereitet.
Die Klopfsätze kannst Du dabei zentral auf einem Punkt klopfen oder einmal über alle Dir bekannten Punkte. Wie immer gilt, solltest Du Reaktionen fühlen, nimm sie dankbar an und klopfe noch einmal nur mit den Reaktionen, um direkt die Stauung in Deinem Energiesystem aufzulösen.
17. Juni – ein sogenannter Schwendtag, 
an Schwendtagen ist die Unterstützung für das Loslassen besonders groß. Wie wäre es mit einem kleinen Sommerputz vor der der Sonnenwende?
Klopfsatz: Ich erlaube mir heute, mich in jeder Zelle zu reinigen und alles innen wie außen loszulassen, was meinem höchsten Wohl nicht mehr dient. 
18. Juni – Der Merkur läuft wieder rückwärts und das bedeutet für Dich, dass noch einmal „altes“ in Beziehungen oder Verträgen hochkommt. Spüre hinein, was es heute für Dich bedeutet und erlaube Dir neu zu entscheiden. Rückschritte können helfen, klarer zu sehen.
Klopfsatz: Auch wenn ich denke, dass es das Beste ist, erlaube ich meinem Herzen und meinem Bauch, noch einmal zu fühlen, ob ich das wirklich brauche, ob es mich weiterbringt.
19. Juni – die Venus, Liebling meines Vaters, schiebt sich vor den Mond und verstärkt den Impuls: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Gefühle lassen sich leichter wahrnehmen und ausdrücken.
Klopfsatz: Auch wenn mir meine Gefühle manchmal Angst machen, erlaube ich mir heute, jedes Gefühl liebend und danbkar anzunehmen und auszudrücken. Ich bin damit heute absolut sicher, beschützt und willkommen.
20. Juni – Sonnenwende. Mehr Sonnenlicht geht nicht. Maximale Durchlichtung. Was für ein Fest.
20 6 20 : der magische Code, als Portal für galaktische Informationen und eine Wahnsinns Energie.  Am besten einfach nur genießen.
Klopfsatz: Ich öffne mich heute für alles, was an positivem und neuen in mich hineinströmen will und meinem höchsten Wohl dient.
21. Juni – Neumond mit ringförmiger Sonnenfinsternis – stark emotional reinigend in die Herkunftsfamilie, vor allem zu den weiblichen Ahninnen, Geliebten, Liebenden und Kindern. Aufbruch des Herzens in Kombination mit Erleichterung, dass so viel alter Druck losgelassen werden kann. Diese starke Reinigung lässt sich mit der Sonnen-Meditation unterstützen, die ich Dir am Ende des Artikels verlinke. Fühlen und Spüren wird immer wichtiger. Dein Empfinden zählt und heilt. Nicht Dein Geist.
Klopfsatz: Auch wenn andere meine Gefühle wenig verstehen, erlaube ich mir all mein Fühlen zuzulassen und erlaube mir, alle belastenden Gefühle zu heilen. Ich bin jetzt sicher, beschützt und willkommen und es ist meine Zeit der Heilung auf allen Ebenen meines Seins.
Alles, was in dieser Zeit hochkommt will vor allem gefühlt werden. Als erfahrener Klopftimist, bist Du damit vertraut und es fällt Dir vermutlich leichter, Dich nicht von Gefühlen überrollen zu lassen. Doch für den Fall, dass Du Dich überwältigt fühlst, erinnere ich Dich an diese Zeilen:
Habe den Mut, im Gefühl zu bleiben und mache Dir bewusst, es ist nur eine Frequenz von all dem, was Dich ausmacht. 
Nur ein kleiner Teil. Du bist so viel mehr. 
Und genau das kannst Du auch klopfen:
Auch wenn mich das Gefühl xx gerade überwältigt. Es ist nur ein Teil von mir. Ich bin so viel mehr. Und ich bin jetzt ok, auch mit diesem Gefühl.
Ich wünsche Dir eine spannende Midsommer-Zeit und hier ist der Link zur angesprochenen Neumond-Sonnen-Meditation: Neumond-Meditation zur Sonnenfinsternis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du diesen Beitrag teilen?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden mit meinem EFT-Newsletter.