Dank den Ahnen

Als ich gestern am Kanal spazieren gegangen bin, habe ich Blumen gesammelt, die am Wegesrand blühten. Zu Hause angekommen, fiel mein Blick auf ein Bild meiner Ahnen. Eine große Dankbarkeit überkam mich.

Sie sind uns voraus gegangen. Sie haben einen Teil unseres Weges schon beschritten und gleichzeitig ist genug Raum für unseren neuen Pfad. Sie begleiten uns und stehen uns zur Seite, wenn wir sie darum bitten. Sie unterstützen uns und flüstern uns manchmal zu, wenn wir sie fragen.

Sie mögen noch so weit weg sein, sie sind uns so nah. Und wir tun gut daran, sie ab und an zu ehren, einfach dafür, dass sie da waren. Sie sind ein Teil von uns und wir sind ein Teil von ihnen.

Ich habe die Blumen zu meinen Ahnen gestellt und allen für alles gedankt. Mögen sie sich jetzt mit mir zusammen an den Blumen erfreuen.

 

Möchtest Du diesen Beitrag teilen?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

Newsletter

Bleibe immer auf dem Laufenden mit meinem EFT-Newsletter.